Liebe üben - Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH), Foto: Robin Junicke
Liebe üben - Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH), Foto: Robin Junicke
Liebe üben - Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH), Foto: Robin Junicke
 

Liebe üben


Warst du schon mal verliebt? War das schön? Wie sollte eine Liebesbeziehung eigentlich sein? Was ist Klischee? Was ist wahr? Nora und Ives, eine Schauspielerin und ein Tänzer, üben Liebe. Weil sie ins Leben gehört, weil sie schön ist, kompliziert, zum Lachen und zum Weinen. Sie sind um die Fünfzig. Sie stellen sich ihren Unsicherheiten, fragen das Publikum, fragen sich gegenseitig zu ihren Vorstellungen und Erwartungen. „Liebe üben“ holt die Liebe aus dem 7. Himmel auf den Boden der Bühne herunter, da wo geprobt, geschwitzt und gearbeitet wird. Dahin, wo alles möglich ist.

Die Inszenierung basiert auf Recherchen zum Thema Liebe; unter anderem in zahlreichen Schulklassen, in denen das Team Kinder befragt hat.

Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH)

Konzept & Performance: Nora Vonder Mühll, Ives Thuwis
Regie: Hannah Biedermann
Ausstattung: Ria Papadopoulou
Lichtkonzept: Bene Neuhaus
Produktionsleitung: Cornelia Wolf, Stefan Colombo

In Koproduktion mit dem Tanzhaus Zürich, FFT Düsseldorf, TAK Theater Liechtenstein, Kulturbüro Friedrichshafen


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Do 28.3.  11 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 29.3.  11 Uhr + 18 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


Alter 10+ Dauer ca. 60 min


Für Alle

in deutscher Sprache

Förderer / Partner




 

Liebe üben

10+

10+

in deutscher Sprache


Dauer ca. 60 min


Do 28.03.  11:00h

Theaterhaus Frankfurt


Fr 29.03.  11:00h + 18:00h

Theaterhaus Frankfurt


Förderer / Partner



Warst du schon mal verliebt? War das schön? Wie sollte eine Liebesbeziehung eigentlich sein? Was ist Klischee? Was ist wahr? Nora und Ives, eine Schauspielerin und ein Tänzer, üben Liebe. Weil sie ins Leben gehört, weil sie schön ist, kompliziert, zum Lachen und zum Weinen. Sie sind um die Fünfzig. Sie stellen sich ihren Unsicherheiten, fragen das Publikum, fragen sich gegenseitig zu ihren Vorstellungen und Erwartungen. „Liebe üben“ holt die Liebe aus dem 7. Himmel auf den Boden der Bühne herunter, da wo geprobt, geschwitzt und gearbeitet wird. Dahin, wo alles möglich ist.

Die Inszenierung basiert auf Recherchen zum Thema Liebe; unter anderem in zahlreichen Schulklassen, in denen das Team Kinder befragt hat.

Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH)

Konzept & Performance: Nora Vonder Mühll, Ives Thuwis
Regie: Hannah Biedermann
Ausstattung: Ria Papadopoulou
Lichtkonzept: Bene Neuhaus
Produktionsleitung: Cornelia Wolf, Stefan Colombo

In Koproduktion mit dem Tanzhaus Zürich, FFT Düsseldorf, TAK Theater Liechtenstein, Kulturbüro Friedrichshafen