Play Dead - Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE), Foto: André Lewski
Play Dead - Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE), Foto: André Lewski
Play Dead - Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE), Foto: André Lewski
 

Play Dead


„Play Dead“ erzählt vom Lebenlernen. Zwei Tänzerinnen begeben sich wie Kinder auf eine spannende Reise des „so tun als ob“. Ihre witzige und zugleich melancholische Choreografie schließt alle Elemente der menschlichen Entwicklung ein: Beobachtung, Nachahmung, Revolte und Erfindungsdrang. Wie weit darf man gehen? Wann macht ein Spiel keinen Spaß mehr? Alles ist möglich, umkehrbar und neu zusammensetzbar, denn es ist nur ein Spiel. Die Performerinnen handeln offen, klar und empathisch und haben überraschende Lösungen parat – ein Stück zum Lachen und zum Nachdenken.

„Play Dead“ entstand im Rahmen einer Residenz am Choreographischen Centrum Heidelberg. Meital Raz and Lee Méir stammen aus Israel und arbeiten in unterschiedlichen Konstellationen in Performance, Regie, Choreografie, Clown- und Figurentheater.

Trailer

Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE)

Spiel & Choreografie: Meital Raz and Lee Méir
Dramaturgie: Yael Biegon-Citron
Künstlerische Beratung: Idit Herman, André Lewski
Bühne & Kostüm: Anat Maratkovich
Produktion: Meital Raz, Lee Méir, Clipa Theater Tel-Aviv, Diver Festival Tel-Aviv
Residenz & Unterstützung: CC – Choreographic Center Heidelberg, Israeli Lottery Foundation


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 29.3.  10 Uhr + 20 Uhr

Titania Theater


Alter 12+ Dauer ca. 45 min


mit wenigen Worten in englischer Sprache

Förderer / Partner


Clipa Theatre Tel Aviv
CC – Choreographic Center Heidelberg
Israeli Lottery Foundation



 

Play Dead

12+

12+

mit wenigen Worten in englischer Sprache


Dauer ca. 45 min


Fr 29.03.  10:00h + 20:00h

Titania Theater


Förderer / Partner


Clipa Theatre Tel Aviv
CC – Choreographic Center Heidelberg
Israeli Lottery Foundation


„Play Dead“ erzählt vom Lebenlernen. Zwei Tänzerinnen begeben sich wie Kinder auf eine spannende Reise des „so tun als ob“. Ihre witzige und zugleich melancholische Choreografie schließt alle Elemente der menschlichen Entwicklung ein: Beobachtung, Nachahmung, Revolte und Erfindungsdrang. Wie weit darf man gehen? Wann macht ein Spiel keinen Spaß mehr? Alles ist möglich, umkehrbar und neu zusammensetzbar, denn es ist nur ein Spiel. Die Performerinnen handeln offen, klar und empathisch und haben überraschende Lösungen parat – ein Stück zum Lachen und zum Nachdenken.

„Play Dead“ entstand im Rahmen einer Residenz am Choreographischen Centrum Heidelberg. Meital Raz and Lee Méir stammen aus Israel und arbeiten in unterschiedlichen Konstellationen in Performance, Regie, Choreografie, Clown- und Figurentheater.

Trailer

Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE)

Spiel & Choreografie: Meital Raz and Lee Méir
Dramaturgie: Yael Biegon-Citron
Künstlerische Beratung: Idit Herman, André Lewski
Bühne & Kostüm: Anat Maratkovich
Produktion: Meital Raz, Lee Méir, Clipa Theater Tel-Aviv, Diver Festival Tel-Aviv
Residenz & Unterstützung: CC – Choreographic Center Heidelberg, Israeli Lottery Foundation