Der Bär, der nicht da war - Theater Marabu, Bonn (DE), Foto: Ursula Kaufmann
Astons Steine - Teater Pero, Stockholm (SE), Foto: José Figueroa
Die Königin ist verschwunden - Kopergietery, Gent (BE), Foto: Phile Deprez
Me Me & Me - Th’Line, Oslo (NO), Foto: Lars Opstad
Play Dead - Meital Raz & Lee Méir, Tel Aviv / Berlin (IL/DE), Foto: André Lewski
Verloren - Kopergietery, Gent (BE), Foto: Phile Deprez
Life – A MudPie - 10 fingers, Reykjavík (IS), Foto: Jóhanna Thorkellsdottir
Of Course – a Horse! - Meital Raz & Keren Dembinsky, Tel Aviv / Jerusalem (IL)
Us/Them - Bronks, Brüssel (BE), Foto: FKPH
Liebe üben - Theater Sgaramusch, Schaffhausen (CH), Foto: Robin Junicke
Artefact - Théâtre Nouvelle Génération-CDN, Lyon (FR) Foto: Nicolas Boudier
Do’s & Don’ts - Rimini Protokoll, Berlin (DE), Foto: André Wunstdorf
Crazy but True - Ant Hampton, Berlin (DE), Foto: Manuel G. Vicente
Garage - Cirka Teater, Trondheim (NO), Foto: Harald Oren
Hocus Pocus - Cie Philippe Saire, Lausanne (CH), Foto: Philippe Weissbrodt
Frau Meier, die Amsel - Theater Zitadelle, Berlin (DE), Foto: Klaus Zinnecker
Make Me Dance - Panta Rei Danseteater, Oslo (NO), Foto: Tale Hendnes
Pakman - Post uit Hessdalen, Antwerpen (BE), Foto: Robin Reynders
Das hässliche Entlein - die exen, Neuhaus am Inn (DE), Foto: Dirk Wildt
The Art Piece - Fetter Fisch, Münster (DE), Foto: Franz Kammer
Não Não - Le Vent des Forges, Melesse (FR), Foto: Marie Tuffin
 

Eintrittskarten


Die Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Spielorten.

Eine zentrale Stelle für den Kartenverkauf gibt es nicht. Die Preise variieren je nach Veranstaltungsort und liegen zwischen 2 und 15 Euro. Die Kontakte finden Sie hier.

Festivalpass

Für Vielgucker und Interessierte gibt es den „Starke Stücke“-Festivalpass zu 50 Euro, ermäßigt 35 Euro (Studierende, Auszubildende u.a.). Hiermit erhält man freien Eintritt zu allen Vorstellungen des Festivals nach Voranmeldung beim jeweiligen Spielort. Bei Interesse bitte im Festivalbüro unter stst@krfrm.de melden.